Biologie

Biologie ist eine Naturwissenschaft und beschäftigt sich mit dem Leben und den Lebewesen. An der Stadtteilschule wird Biologie ab der 5. Klassenstufe mit Ausnahme des 8. Schuljahrs durchgängig unterrichtet. In den Jahrgängen 5-7 umfasst der Biologieunterricht zwei Schulstunden in den Jahrgängen 9-10 eine Schulstunde á 45 Minuten.

Je nach Jahrgang und Schulzweig stehen in Biologie unterschiedliche Themen auf dem Lehrplan. Die untenstehende Auflistung soll einen groben Überblick geben:

5. Klasse: (Förderstufe und Gymnasialzweig 2 stündig)

- Kennzeichen des Lebendigen,

- Heim- und Nutztiere

- Wirbeltiere, wirbellose Tiere und die Anpassung an den jeweiligen Lebensraum

- der Mensch – gesund leben: gesunde Ernährung

6. Klasse: (Förderstufe und Gymnasialzweig 2 stündig)

- Lebewesen sind an ihren Lebensraum angepasst

- Lebewesen im Wandel der Jahreszeiten

- der Mensch – gesund leben: Blut und Blutbestandteile, Blutkreislauf, Atmung

- Ökosystem Schulumfeld

- Baumtagebuch

7. Klasse: (Real- und Gymnasialzweig 2 stündig)

- Zellen und Gewebe

- Fotosynthese und Zellatmung

- Ökologie

- Ökosystem Wald/ Gewässer

- Mikroskopieren

- Sinnesorgane des Menschen

- Sucht

- Evolution

9. Klasse: (Real- und Gymnasialzweig 1 stündig)

- Globale Umweltfragen

- Blut und Immunsystem

- Krankheitserreger, Seuchen/ Epidemien/ Pandemien

- Aktive/ passive Immunisierung

10. Klasse: (Real- und Gymnasialzweig 1 stündig)

- Genetik

- Sexualerziehung

Stabheuschrecke auf der Hand

In der 5. Klasse halten die Schüler*innen eine kurze Präsentation über ein Tier ihrer Wahl und bereiten ein Tierbuch mit Informationen über das Tier vor. Dies erweitert zum einen Wissenshorizont über die Vielfalt der Tiere und ist zum anderen Teil des Methodencurriculum. In der sechsten und zehnten Klasse wird das Thema Sexualerziehung als besonderes Thema aufgegriffen.

Die Stadtteilschule besitzt Stabheuschrecken und ein grünes Klassenzimmer, in dem outdoor unterrichtet werden kann. Rund um die Stadtteilschule sind verschiedene Habitate wie Wiese, Wald, fließende und stehende Gewässer und vieles mehr zu finden, die praktisch erkundet werden können.

Im Unterricht wird ausprobiert, experimentiert und auch modelliert, um die Inhalte der Biologie zu verstehen.

Selbstgebaute Modelle einer Pflanzenzelle (links) und  Tierzelle (rechts).