Schülervertretung

Am 26.September 2016 wurde in der Mensa die Schulsprecherwahl durchgeführt.
Es waren der Vertrauenslehrer, Herr Wirthwein, die Klassensprecher aller Klassen und die vier Schulsprecherkandidatenteams anwesend. Jedes Team, bestehend aus zwei Schülern, hat vorher sich und sein Wahlprogramm persönlich in den Klassen 5-10 vorgestellt.

Bei der Schulsprecherwahl  wählen die anwesenden Klassensprecher anonym. Jeder Klassensprecher bekommt einen Wahlzettel, auf den er das entsprechende Team schreibt.
Die Zettel werden anschließend eingesammelt und ausgewertet. Diesen Schritt haben zwei freiwillige Schüler gemacht, die danach den Gewinner bekannt gegeben haben.

Nachdem klar war, dass wir (Vivien  + Chantal) die neuen Schulsprecherinnen sind, haben wir uns sehr gefreut und haben ein paar Dankesworte gesprochen.

Als erstes haben wir mit der Schulleitung geredet und ihnen unser Wahlprogramm vorgestellt. Bald stand dann die erste Gesamtkonferenz an, bei der sich alle Lehrer versammeln und verschiedene Themen besprechen. Um uns auch den Eltern vorstellen zu können, wurden wir vom Vorstand des Elternbeirats zur Elternbeiratssitzung eingeladen. Die Eltern haben uns ihre Hilfe angeboten, falls wir sie benötigen sollten.

Da schon seit einiger Zeit die Renovierung der Schultoiletten dringend nötig ist, sollten wir zu einer Schulausschusssitzung der Stadt Darmstadt gehen. Da wir nur als Gäste bei der Sitzung waren, war es sehr schwer dort unser Anliegen vorzubringen.  Aber wir haben es geschafft und im nächsten Sommer sollen die Toiletten dann endlich renoviert werden.

Am 1. Dezember haben wir unsere erste SV-Sitzung durchgeführt und freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Sitzungen.

An der Adventsfeier  haben wir eine kleine Begrüßungsrede gehalten. Bald stand dann der Nikolaus wieder vor der Tür und da durfte natürlich die Nikolausaktion nicht  fehlen: Wir haben drei Tage lang Nikolaus-Karten in der Schule verkauft und am 6. Dezember dann die entsprechenden Nikoläuse in den Klassen verteilt.

Aktuell arbeiten wir gemeinsam mit drei Schülerinnen aus der zehnten Klasse, den Schulsozialarbeitern und einigen Lehren an einem Projekt zum Thema „Missverständnisse -bis hin zu Mobbing“.

Das waren schon ganz schön viele aufregende Aktionen und Erfahrungen, die wir in den letzten Monaten gemacht haben … es hat uns bisher viel Spaß gemacht.

Bei Fragen oder Problemen, sind wir natürlich gerne eure Ansprechpartner. Erreichen könnt ihr uns jederzeit in der Pause oder ihr schreibt uns einen kleinen Zettel mit eurem Anliegen und lasst es in unser Fach legen.

Vivien Fritsch und Chantal Poenar