England

Englandfahrt nach Brighton vom 8. bis 13. Juni 2015

Montag 08.06.2015

Am Montagmorgen haben sich 65 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8 und 9 mit den Begleitpersonen Frau Fath, Herr Heckmann, Herr Schrepffer und Herr Wirthwein um 6.00 Uhr an der Schule getroffen. Gegen 6.45 Uhr ging es dann endlich los. Wir fuhren mit dem Bus durch Holland, Belgien und Frankreich bis nach Dünkirchen, um dort mit der Fähre nach England überzusetzen. Die Fahrt auf der Fähre hat etwa 2 Stunden gedauert und während der Überfahrt hatte das Meer recht starken Wellengang. Wir sind dann abends um 20 Uhr (Deutschland 21.00 Uhr) angekommen  und wurden von unseren Gastfamilien abgeholt. Die Busfahrt war sehr angenehm und ruhig, da wir einen sehr netten Busfahrer hatten.

 

Dienstag 09.06.2015

Heute besuchten wir am Vormittag den kleinen Ort Rottingdean, in dem  Rudyard Kipling, der Autor des „Dschungelbuchs“ gelebt hatte. Danach fuhren wir wieder nach Brighton zurück. Nach einer Führung durch die Innenstadt machten wir eine Stadt-Rally in Kleingruppen. Dabei hatte ich einen tollen Tag mit meinen Freunden Moritz, Melina und Milena , da wir einigen Leuten aus Brighton Fragen stellen mussten. Nachdem wir damit fertig waren, sind wir Shoppen gegangen.

(Bericht von Miguel Oldag, G8b)

Mittwoch 10.06.2015

Am Mittwoch hatten wir morgens einen 4-stündigen Sprachkurs. Wir wurden in 4 Gruppen eingeteilt und haben in diesen Gruppen den Kurs absolviert. Jede Gruppe hat etwas anderes gemacht.  Später sind wir dann noch nach Brighton gefahren und hatten den Rest des Tages Freizeit, nachdem wir gemeinsam den Royal Pavillion besichtigt hatten.  Abends haben wir uns dann wieder getroffen und wurden in die Gastfamilien gebracht. (Karo Stellwag, G8b)

Donnerstag 11.06.2015

Am Donnerstag haben wir uns sehr früh um 7.30 Uhr getroffen, denn es ging nach London. Jeder hat sich auf London gefreut und zum Glück ging die Busfahrt dort hin schnell vorüber. Der Busfahrer ließ uns in der Nähe der Tower Bridge raus, somit liefen wir gemeinsam über die berühmte Brücke. Jeder machte viele Bilder von der Stadt und den Sehenswürdigkeiten. Nachdem wir wieder alle versammelt waren, kaufte Herr Wirthwein die Tickets für eine Bootsfahrt. Es war sehr interessant auf der Bootsfahrt und wir haben viele neue Sachen kennengelernt. Das Schiff hielt am „Big Ben“ an und wieder machte jeder Bilder. Wir liefen zügig weiter zum London Eye, von dem wir aus 130 Meter Höhe eine tolle Sicht auf die ganze Stadt hatten. Langsam war dann auch jeder erschöpft, so gingen wir zum Covent Garden und machten einen kleinen Zwischenstop. Manche gingen zu den Märkten, um sich Sachen zu kaufen, andere ruhten sich nur aus, da wir danach mit der U-Bahn zur Oxford Street gefahren sind. Die Lehrer machten mit uns Schülern einen Treffpunkt  aus und schon war jeder in den vielen Läden verschwunden. Wir bummelten und handelten mit den Verkäufern. Die Mädchen kamen mit vielen Primark, Victorias Secret und Forever 21 Tüten und die Jungs mit Süßigkeiten zurück. Schlussendlich war es für jeden ein gelungener Tag und wir sind wirklich alle danach in den Schlaf gefallen. (Ahsen Cakar, G8b)

Freitag 12.06.2015

Am Freitag sind wir zum Seven Sister Country Park gefahren und dort gewandert. Als wir an den Klippen angekommen waren, haben wir ein Pause gemacht und zum Abschluss ein Gruppenfoto. Danach sind wir wieder nach Brighton gefahren, hatten noch einmal Freizeit und haben uns gegen 18.00 Uhr auf den Weg zu den  Gastfamilien gemacht.  (Anna Rose, G8b)

Samstag 13.06.2015

Unsere Heimreise haben wir kurz nach 8.00 Uhr angetreten. Zurück sind wir nicht mit der Fähre gefahren, sondern mit dem Zug durch den Eurotunnel. Die Fahrt durch den Tunnel hat ca. 30 Minuten gedauert. Gegen 21.00 Uhr kamen wir an der Schule an.