Sport

Das Fach Sport unterrichten an unserer Schule momentan 12 Kolleginnen und Kollegen mit individuellen Stärken und verschiedenen Vorlieben. Unsere gemeinsame Begeisterung für unser Fach wollen wir mit unseren Schülern teilen.

Für uns ist es wichtig, dass unser Sportunterricht abwechslungsreich und mehrperspektivisch angelegt ist. So soll unser Sportunterricht Leistung fordern, aber vor allem auch Gesundheit fördern. Neben den zu erlernenden Fähigkeiten und Fertigkeiten, sollen aber vor allem auch soziale und personale Kompetenzen erworben werden. Kooperation, Kommunikation, Fairplay und Verantwortung sowie Leistungsbereitschaft, Selbstwahrnehmung, Selbsteinschätzung und Selbstvertrauen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen unterschiedliche Lernwege und Herangehensweisen an neuen Bewegungen und Sportarten kennen.

Der Sportunterricht wird in allen Jahrgangsstufen der Stadtteilschule Arheilgen koedukativ unterrichtet. Jungen und Mädchen haben demnach gemeinsam 2 Stunden Sportunterricht pro Woche. In den Neigungsklassen Sport sind dies sogar 4 Stunden. Der Unterricht findet in der Sporthalle der Stadtteilschule sowie in der Sporthalle des ortsansässigen Vereins SG Arheilgen statt.

Hier finden auch eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften statt, die im Rahmen des Ganztagsangebots im Schulprogramm der STS integriert sind (Triathlon-AG, Fußball-AG, Judo-AG, Tanz-AG ......... ).

Bei den jährlichen Turnieren „Jugend trainiert für Olympia“ nehmen wir  in den Sportarten Fußball, Handball, Badminton und Leichtathletik teil.

Die Fachschaft Sport organisiert zudem die Bundesjugendspiele im Bürgerpark Nord sowie die 3-tägigen Sporttage vor den Sommerferien. Die Sporttage bieten den einzelnen Klassen vielfältige Sporterfahrungen und Sportevents.