Religion

Miteinander und voneinander lernen -  dieses Motto der Stadtteilschule leitet uns auch im Religionsunterricht. Unsere Schüler kommen aus verschiedenen Kulturen und verschiedenen Religionen. Diese Verschiedenheit nehmen wir ernst. Wir sehen sie als Chance und nicht als Bedrohung. Mit Blick auf die Schüler ergründen wir die mitgebrachten Religionen in wertschätzender Weise. Ziel ist die eigene Identität zu stärken. Wir besuchen Gotteshäuser und setzen uns mit der praktizierten Religion auseinander. Dabei sollen sie auch die Religion der Mitschüler kennen und schätzen lernen. Die Schüler sollen in ihrer Persönlichkeit gestärkt und in ihren religiösen Wurzeln und Weltanschauungen auskunftsfähig werden.